• Ihr Systemhaus:
  • Individuelle Lösungen für jede IT-Anforderung

Linux – das Open-Source-Betriebssystem

Linux® ist ein Open Source-Betriebssystem. Unter einem Betriebssystem versteht man die Software, von der die Hardware und Systemressourcen, wie CPU, Speicher und Storage, direkt verwaltet werden. Das Betriebssystem, das sich zwischen den Anwendungen und der Hardware befindet, stellt die Verbindungen zwischen Ihrer Software und den physischen Ressourcen her.

Microsoft hat Linux und Open Source auf ganz eigene Art und Weise integriert und einen SQL Server für Linux entwickelt. Außerdem legte es den Quellcode seines .NET Frameworks (.NET Core/Mono) offen, sodass dieser auf jeder beliebigen Plattform ausgeführt werden kann und Entwicklerinnen und Entwickler, die Linux verwenden, Anwendungen in diesem Framework erstellen können. 

Profitieren Sie von unserer jahrelangen Expertise. Wir beraten Sie!

Melden Sie sich bei uns. 

Linux ist ein kostenloses, Open-Source-Betriebssystem, das in verschiedenen Varianten verfügbar ist.

Es gibt mehrere Gründe, warum man Linux verwenden:
 

  1. Open Source und Kostenlos: Linux basiert auf dem Open-Source-Modell, was bedeutet, dass der Quellcode frei verfügbar ist. Dies ermöglicht es Benutzern, das Betriebssystem nach ihren Bedürfnissen anzupassen und zu modifizieren. Außerdem ist Linux in den meisten Fällen kostenlos verfügbar, was es zu einer kostengünstigen Option macht.
     

  2. Stabilität und Zuverlässigkeit: Linux gilt als sehr stabil und zuverlässig. Es wird oft in Serverumgebungen eingesetzt, um hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten.
     

  3. Sicherheit: Linux gilt als sichereres Betriebssystem im Vergleich zu einigen anderen. Die Benutzerrechte und -berechtigungen sind gut durchdacht, was das Risiko von Malware und Viren reduziert. Es gibt auch regelmäßige Updates, um Sicherheitslücken zu schließen.
     

  4. Flexibilität und Anpassbarkeit: Linux bietet eine hohe Flexibilität und Anpassbarkeit. Benutzer können aus verschiedenen Desktop-Umgebungen und Anwendungen auswählen, um ihr System nach ihren Wünschen zu gestalten.
     

  5. Entwicklung und Programmierung: Linux ist bei Entwicklern und Programmierern beliebt. Viele Entwicklungsumgebungen und Tools sind für Linux verfügbar. Es bietet auch Unterstützung für verschiedene Programmiersprachen.
     

  6. Serverbetrieb: Linux wird häufig auf Servern eingesetzt. Webserver wie Apache, Datenbanken wie MySQL und Anwendungen wie Docker sind oft auf Linux-Servern zu finden.
     

  7. Wissenschaftliche Anwendungen: Linux wird oft in wissenschaftlichen und forschungsorientierten Umgebungen verwendet. Es bietet eine Vielzahl von Tools und Anwendungen für wissenschaftliche Berechnungen, Modellierung und Simulationen.
     

  8. Leistungsfähigkeit und Effizienz: Linux kann effizient auf älterer Hardware betrieben werden, was es zu einer guten Wahl für Systeme mit begrenzten Ressourcen macht. Es läuft oft schneller und effizienter als andere Betriebssysteme.
     

Es ist wichtig zu beachten, dass die Entscheidung für Linux stark von den spezifischen Anforderungen und Vorlieben des Nutzers abhängt. Es gibt viele verschiedene Distributionen von Linux, die sich in ihrer Ausrichtung und den mitgelieferten Anwendungen unterscheiden. Einige der bekanntesten sind Ubuntu, Fedora, Debian und CentOS.